[2006] Stanisław Dąbrowski

Stanisław Dąbrowski, geb. am 16. August 1932 in Bodzentyn. Im Jahr 1951 begann er das Studium an der Fakultät für Philosophie und Geschichte der Universität Wrocław, wo er auch promovierte. Eine Zeitlang war er an der Universität Wrocław als Hochschullehrer tätig. In den Jahren 1972 - 1988 war er stellv. Direktor für didaktische Fragen im Institut für Politische Wissenschaften der Universität Wrocław. 1978 erlangte er die Habilitation, zehn Jahre später wurde er zum ordentlichen Professor und Direktor des Instituts für Politische Wissenschaften der Universität Wrocław ernannt. In den Jahren 1996 – 1998 arbeitete er als wissenschaftlich-didaktischer Leiter der Abteilung für Neueste Geschichte und Gesellschaftliche Bewegungen am Institut für Politische Wissenschaften. Gleichzeitig setzte er sich für die Gründung der Staatlichen Fachhochschule in Legnica ein. 1998 wurde er zum ersten Rektor der Staatlichen Fachhochschule berufen. Im Zentrum seines Interesses stehen Süd-/Osteuropa und die polnisch-ukrainischen Beziehungen.

Prof. Dr. habil Stanisław Dąbrowski ist Autor von nahezu 200 wissenschaftlichen Publikationen, Monographien, Abhandlungen, Artikeln, Rezensionen etc. Seine wissenschaftliche Tätigkeit konzentriert sich auf die Geschichte des Polentums, sowie die Geschichte der Volksbewegung und der Region Niederschlesien. Das Interesse an Legnica und dessen Geschichte bewirkte u.a., dass er sich entschied, die Monographie der Stadt mitzuredigieren.

Prof. Stanisław Dąbrowski machte sich auf eine besondere Art und Weise um die Gründung der Staatlichen Fachhochschule in Legnica, die zur Zeit die größte Hochschule dieser Art in Polen ist, verdient.

ZURÜCK